Wenn niemand Verantwortung übernimmt für diese immense Verschmutzung, die der Bierlauf hinterlässt, ist ein Verbot die einzige Lösung.

Die Behörden haben den Bierläufern ein Ultimatum gestellt. Entweder jemand bekennt sich verantwortlich für den Schaden, der entsteht, oder es wird von der Behördenseite agiert.
Da sich niemand gemolden hat ist das Verbot die einzig richtige Lösung.
Wenn man bedenkt, dass der Steuerzahler unter den Trinkenden leidet und dass es jedes Jahr zu Gewaltausschreitungen gekommen ist, hatten die Behörden keine andere Wahl.
Desshalb bleibt nur noch eines zu sagen:
Bierläufer, kauft euch eine Harasse Bier und betrinkt euch am 1. Mai zuhause, dort stört ihr niemanden.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gesundheit»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production