Wenn jemand Militärdienst leistet, dann hat er auf dem Arbeitsmarkt einen Wettbewerbsnachteil - das ist heute so, der Koreaner hat dieses Problem nicht!

Die Armee ist teuer und volkswirtschaftlich kein Gewinn --> die Sicherheit des Landes mit schlecht trainierten Soldaten garantieren zu wollen ist zudem fragwürdig.
Besser wäre es, eine schlagfertige Truppe gegen Terroristen aufzubauen, doch dafür braucht es keine Milizarmee.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Armee»

zurück zum Seitenanfang