Ein Verbot von Gewaltspielen ist nichts anderes als ein sinnfreier Eingriff in die Freiheit jedes Einzelnen.

Meiner Meinung nach gibt es diverse Verbote, die sehr sinnvoll sind, dazu gehören natürlich das Verbot von bestimmten Waffen und das Verbot von Drogen.
Neben diesen wichtigen Verboten gibt es Verbote, die nichts anderes als Unfug sind.
Wir sollten aufhören zu denken, dass jeder Gewaltspielespieler eine Gefahr darstellt. Es gibt bestimmt gestörte Persönlichkeiten, die Amokläufe verüben, doch zu denken, dass sie dies nur wegen gewissen Killerspielen tun, ist nicht nur naiv, sondern auch gefährlich. Gefährlich desswegen, weil man die Augen verschliesst vor den Ausgrenzungen und Disskrimminierungen, von denen diese Leute in den Amoklauf getrieben wurden.
Wir sollten höchstens mehr Wert darauf legen, dass Jugendliche und Kinder nicht an diese Spiele kommen, genauso wenig wie an Alkohol und Droge.
Doch ein generelles Verbot macht uns das Leben nicht leichter und löst keine Probleme.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gewaltspiele»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production