Es gibt keine Alternative zur Miliz. Die Professionalisierung des Kriegshandwerks kann sich gegen uns richten.

Die in das Schweizer Wesen integrierte Armee tut mehr für die Friedensförderung als eine Profi-Armee. So lernt jeder aus eigener Anschauung, was Krieg bedeutet.

Je professioneller sie wird, desto unheimlicher wird sie und könnte sich dereinst so weit vom Volk entfernen, dass sie sich der demokratischen Kontrolle entzieht. Darum ist die Alternative zur Milizarmee nur keine Armee. Doch dafür findet sich wohl keine Mehrheit. Ich neige deshalb zur Fortführung des Milizsystems.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Armee»

zurück zum Seitenanfang