Die "Generation-Internet" findet auch bei einem Verbot Killergames im Netz.

Mal vom Sinn oder Unsinn von Zensur abgesehen, ist ein solches Verbot schlicht nicht durchsetzbar, denn...

"Wer sucht der findet."
Besonders gilt das fürs Internet. Wer sucht, der findet alles. Zu meinen, dass ein Verbot von gewissen Spielen Sinn macht, kennt sich überhaupt nicht aus mit PC/Internet.
Ich bin davon überzeugt, dass die meisten 9-Klässler besser googlen als Näf.

Eine solche Zensur wäre nur mit grossem Aufwand (Landesweite Firewall) möglich. Mich erinnert dies jedoch stark an ein Land, in dem Menschenrechte mit Füssen getreten werden.

Wollen wir das?

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gewaltspiele»

zurück zum Seitenanfang