Nicht die Transparenz ist das Problem, sondern die Fremdfinanzierung von Parteien überhaupt. Das System muss neu gestaltet werden.

Parteien von links bis rechts sollten eigentlich nicht auf Spenden aus der Wirtschaft oder von Gewerkschaften angewiesen sein. Das heutige System unterdrückt Klein- und Kleinsparteien und führt zu einer gewissen Uniformität der Parteienlandschaft.

Es braucht einen Markt der Parteien, in dem der Zufluss an Fremdgeldern überwacht und auf einem bestimmten, für alle Parteien fairen Niveau gehalten werden kann.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production