Die wirklich spannenden Abstimmungen sind die auf eidgenössischer Ebene. Kantonale Vorlagen sind uninteressant für Jugendliche. Abstimmen mit 16 bringt so wenig

Wenn Jugendliche über kantonale Entscheidungen mitbestimmen können, ihnen aber der Zugang zu den wirklich interessanten Abstimmungen bis 18 verwehrt ist, ist ein Stimmrechtsalter 16 wirkungslos. Die meisten jungen StimmbürgerInnen lassen sich gerade bei europapolitischen Vorlagen mobilisieren, wie die jüngste Abstimmung zum Personenfreizügigkeitsabkommen zeigte. Eine Vorlage über die Bewilligung eines Kredits zu irgenwelchen Bauvorhaben in einer bestimmten Gemeinde lockt bestimmt wenig 16- Jährige an die Urne...

Vorgestern wurde übrigens dieselbe Initiative im Kanton Tessin mit derselben Begründung abgelehnt:

http://www.swissinfo.ch/ger/news/newsticker/schweiz/Abfuhr_fuer_das_Stimmrechtsalter_16_im_Tessin.html?siteSect=113&sid=11384914&cKey=1256146876000&ty=ti&positionT=1

4 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Stimmrechtalter 16»

zurück zum Seitenanfang