Demokratie meint Gleichheit! Wir müssen die Zugangsbeschränkungen zur Partizipation abbauen, damit wir die wichtigen Probleme lösen können.

Heute werden junge Menschen und Gruppen mit Migrationshintergrund politisch diskriminiert:

Die Jungen sind demographisch in der Minderheit. Ihre Interessen werden von einer grossen Anzahl von Menschen im Renten- und späten Berufsalter überlagert.

Gruppen mit Migrationshintergrund haben ebenfalls einen Nachteil, da wenige Personen in diesen Gruppen ein Wahl- und Stimmrecht haben. Diese Menschen sind aber ein grosser und wichtiger Teil unserer Gesellschaft.

Fazit: Inklusion statt Exklusion. Die Demokratie braucht mehr Dynamik.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Staat»

zurück zum Seitenanfang