Schon wieder vermischt Näf die Fakten, um seine absurden Behauptungen zu stützen.

Im Beispiel, das Näf nennt: ...

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36090&key=standard_document_38890673

... geht es um Online-Rollenspiele, wo Gewalt in der Regel eher moderat ist und überhaupt nicht im Mittelpunkt steht.

Diese Spiele wären von einem Verbot sowieso nicht betroffen, sein Beitrag trägt folglich rein gar nichts zur Sache bei.

Es geht ihm offensichtlich nicht um Fakten oder gar Wahrheit, was hier betrieben wird ist reine Demagogie. Es geht ihm darum, die Ideologie einer untergegangenen Psychosekte, der VPM, in unsere Gesetze zu schreiben, und das offenbar um jeden Preis, auch um den Preis der Wahrheit.

Für dieses Verhalten habe ich absolut kein Verständnis, dafür gibt es keine Entschuldigung.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gewaltspiele»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production