Die Politik braucht nicht mehr Professionalität, sondern Persönlichkeiten, die Ihre Werte mit Überzeugung vertreten.

Von vielen Menschen hört man, sie hielten nichts von Parteipolitik, sondern wären für Sachpolitik. Sie haben sich gewöhnt an so genannte Expertenmeinungen und gehen von einer objektiven Wahrheit aus. Jeder Studie liegt aber eine Hypothese zu Grunde, die ideologisch gefärbt ist. Jeder von uns beurteilt die Sachlage auf Grund seiner Wertvorstellungen. Es ist daher vor allem wichtig, dass jemand überhaupt eine klare Wertvorstellung hat, diese vertritt und auch offenlegt. Dies ist mit der Parteibezeichnung am einfachsten.

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Interessengruppen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production