Entscheide in National- und Ständerat sind von Lobbyisten geprägt.

Das negativste Beispiel für mangelnde Transparenz und für den Einfluss von Partikularinteressen sind die Entscheide in der Gesundheitspolitik. Sie sind geprägt von der Einflussnahme von Krankenkassen und der Pharmalobby. Die Verwaltungsratsmandate gemäss den Interessenbindungen sind aus meiner Sicht schlicht schockierend. Bei den betroffenen Herren lässt sich deren Meinung immer perfekt voraussagen...

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Interessengruppen»

zurück zum Seitenanfang