Die private Nachfrage muss Arbeitsplätze schaffen, nicht der Staat.

Es ist eine verlockende Argumentation, Alternativ-Energien würden zu mehr Arbeitsplätzen führen. Sind das wirklich die Arbeitsplätze, die wir brauchen? Und was ist mit den Arbeitsplätzen, die in den anderen Energieproduktionsbereichen verloren gehen? Arbeitsplätze sollten nicht vom Staat einseitig und mit Steuergeldern gefördert werden, sondern dort entstehen, wo sie durch die Marktnachfrage entstehen.

3 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.