Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist gesetzlich vorgeschrieben. Das Lamentieren darüber, Frauen würden weniger verdienen als Männer, finde ich sehr daneben.

Wenn Frauen wirklich für die gleiche Arbeit weniger verdienen als Männer, sollen sie klagen, und sie werden Recht bekommen. Sowei ich es sehe, gibt es in meinem Umfeld in der Arbeitswelt keinen Unterschied. Wir haben zwar sehr wenige Frauen in der Softwareentwicklung, aber bei den wenigen entsprach der Lohn bisher der Erfahrung, nicht dem Geschlecht.

Oft wird aber eben nicht die gleiche Arbeit verglichen, sondern z.B. Kindergärtner mit Primarlehrer mit Seklehrer. Aber jede Frau kann selbst entscheiden, welchen Beruf sie ergreifen will: Kindergärtnerin, Primarlehrerin oder Seklehrerin.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gleichstellung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production