Die Politik sollte nicht weiter einfach zuschauen, sondern endlich handeln!

Der Kanton Bern ist ein Paradies für Straftäter. Dies lässt sich mit den neusten Zahlen belegen. Warum entwickelt sich unser Kanton immer mehr zum «Straflaffenland»? Wir bieten für Straftaten wunderbaren Nährboden: Unsere Polizei hat zu wenig Kapazitäten, um im ganzen Kantonsgebiet hinreichend Präsenz zu markieren. Dass die Polizei ihre Arbeit sehr gut macht, zeigt sich an den Aufklärungsraten. Straftaten sollten aber nicht aufgeklärt werden müssen, sie sollten verhindert werden. Nicht die Allgemeinheit soll sich unsicher fühlen, sondern die potentiellen Straftäter. Eine Vergrösserung des Polizeicorps und damit höhere Polizeipräsenz würde sofort Wirkung zeigen. Zudem müssen alle neuralgischen Punkte videoüberwacht werden. Die Stadt Thun hat es vorgemacht.

10 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Kriminalität»

zurück zum Seitenanfang