Was ist gewaltverherrlichend?

Bei dieser Debatte gibt es meiner Meinung nach grosse Definitionsschwierigkeiten. Ab wann ist ein Computerspiel wirklich gewaltverherrlichend? Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann definierte das Evi Allemann in ihrer parlamentarischer Initiative das so: Sobald man für das Töten eines Menschen belohnt wird, muss das Spiel verboten werden.
Diese Definition geht viel zu weit. Damit werden auch Spiele verboten, welche ganz andere Aspekte fördern (strategisches Vorgehen, Zusammenarbeiten...) als nur das simple Töten. Hingegen bei Brutalogames (im Sinne von "Die Hard") ist ein Verbot jedoch durchaus vertretbar. Jedoch einfach alle Shootergames zu verbieten finde ich eine absurde Idee!

1 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Gewaltspiele»

zurück zum Seitenanfang