Religionsfreiheit ist nur möglich, wenn keine Religion bevorzugt wird. Und keine Religion zu haben ist nicht nur legitim, sondern auch vernünftig.

Es macht keinen Sinn, Kirchen nicht nur nicht zu besteuern, sondern einige davon auch noch massiv zu bevorzugen. Dies ist eine Diskriminierung gegenüber all denen, die eine andere Ansicht haben, als die von den subventionierten Staatskirchen vertretene.

0 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Glaube»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production