Griffiges Energiegesetz bedeutet nicht höhere Strompreise. Da liegt die Bundzeitung falsch.

Das Gesetz ist schlank gehalten und sehr griffig. Rot-Grün konnte einen kleinen Sieg verbuchen und das dank ein paar Bürgerlichen, welche Enegiepoltitik auch als wichtig einstufen und nicht einfach blind durch unseren Kanton marschieren.

7 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.