Griffiges Energiegesetz bedeutet nicht höhere Strompreise. Da liegt die Bundzeitung falsch.

Das Gesetz ist schlank gehalten und sehr griffig. Rot-Grün konnte einen kleinen Sieg verbuchen und das dank ein paar Bürgerlichen, welche Enegiepoltitik auch als wichtig einstufen und nicht einfach blind durch unseren Kanton marschieren.

7 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Energieeffizienz»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production