Die unerwünschte Wirkung medialer Gewalt kann nur durch ein Mehrsäulensystem gemindert werden

Die Vereinigung gegen mediale Gewalt (http://www.vgmg.ch) fordert zurecht 3 Säulen:

  • Aufklärung und Unterstützung der Eltern
  • Stärkere Förderung der Medienkompetenz im Rahmen von

Lehrplan 21

  • Ein mehrstufiges Zulassungsystem über eine eidg.

Zertifizierungsstelle mit der Unterscheidung in 3 Kategorien:
Allgemeine Freigabe und Förderung pädagogisch wertvoller
Games
Zulassung mit Altersfreigabe und strafrechtlich sanktioniertem

Jugendschutz
Keine Zulassung von besonders grausamen Videospielen

9 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.