Pro Juventute: «Fachleute fordern Freiräume für Kinder und Jugendliche statt Ausgrenzung durch Verbote.»

«Fachleute beziehen jetzt Stellung gegen diese zurzeit verbreitete Verbots-Haltung gegenüber Jugendlichen und fordern dringend Freiräume und Förderung für Heranwachsende statt Ausgrenzung und Verbote. Die Kinder- und Jugendorganisation Pro Juventute unterstützt diese Forderungen der Fachleute: Kinder müssen in ihren Kompetenzen gefördert und in ihrer Mitbestimmung unterstützt werden.»

http://www.pro-juventute.ch/15-03-2010-Fachleute-fordern.5869.0.html?&L=0

8 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.