Obligatorische Routinekontrolle auch bei Kleinkindern - eine weitere Massnahme zum Überwachungs- und Sozialstaat und zur Kostenexplosion im Gesundheitssektor!

Routinekontrollen wären ja gut und recht - aber wer bezahlt diese? Eine weitere Erhöhung der Krankenkassenprämien dürfte v.a. die sozial Benachteiligten härter treffen. Abgesehen davon sind psychische Misshandlungen (Anschreien, Schlecht-Machen, Verleumden, etc.) durch solche Untersuchungen kaum nachweisbar (ausser man zieht neben dem Hausarzt noch einen Kinderpsychologen bei - weitere Kostenexplosion...).

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.