Steuersenkungen dienen momentan weder den Reichen noch den Armen

Die Steuersenkung ist momentan gar nicht attraktiv. Sie macht für die Ärmeren und den Mittelstand unseres Kantons sehr wenig aus. Ende Jahr hätte man ein paar Franken mehr im Sack. Dafür würde aber der Kanton arg geschwächt. Bildung, Sicherheit und Gesundheit könnten wegen der noch höheren Verschuldung des Kantons noch weniger unterstützt werden.
Steuern sollen zu einem späteren Zeitpunkt gesenkt werden. Vorwiegend muss der Mittelstand entlastet werden.

4 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Steuern»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production