Humanitäre Katastrophe im Jemen

Die Bilder vom arabischen Land haben mich erschüttert ! Quelle Infosperber.ch.
Auf der Arabischen Halbinsel tobt ein menschenverachteten Vernichtungskrieg
gegen Andersdenkende. Unter Führung der Saudis mit Katar wird der Kleinstaat
Nachbar Jemen regelrecht zusammen geboomt. Die Infrastruktur des Jemen
wird systematisch ausgelöscht. Häuser, Spitäler, Stassen, Landwirtschaft u.s.w.
stehen den Mitmenschen im Land nicht mehr zu Verfügung. Eine beispiellose
Menschliche Vernichtung des Gegners abseits der grossen Medien. Hungertote,
Kinder, die nichts mehr zu essen haben, auch keine medizinische Behandlungen
mehr. Es scheint nur wenige Bürger oder Politiker zu interessieren. Ist ja klar,
z.b. Pilatuswerke Stans lieferte den Saudis Traningsflugzeuge, Simulatoren dazu
und auch Instruktions-Mitarbeiter. Und wer liefert noch Kriegsmaterial aus der CH
damit das Morden fern der Oeffentlichkeit weitergehen kann. Natürlich des Schweizers liebster Nachbar Frankreich. Macron verkaufte den Saudis 388 ?
Panzer mit Ersatzteilen und Trump peppt die USA-Wirtschaft mit gewaltigen
Waffen-Exporten auf, Arbeitsplatzbeschaffung durch Massenvernichtungswaffen.
Auf der ganzen Erde wird wieder Aufgerüstet und Mobilisiert um die Bilanz zu
erhöhen. Aus der Geschichte wissen die Interessierten Bürger, wohin so ein Wettrüsten hinführt, vor allem wenn dann solche Trumps und Putins oder Saudi
Prinzen und andere an der Macht sind. Wann merkt die Wählerschaft denn end-
lich, dass solchen Politischen Eliten nicht zu trauen ist und wir nur betrogen
werden. Die Bilder aus dem Jemen machen sehr nachdenklich und erinnern
entsetzlich an Ereignisse vor über 80 Jahren.
Dazu kommt nebst dem Säbelrasseln noch die Klima-Katastrophe. Auch gegen diesem Existenzbedrohenden Ablauf wird nichts ernsthaft unternommen.

Es droht der Menschheit die Humanitäre und Klima-Katastrophe. Wenn schon
dann gründlich, könnte man meinen. Wer kann dem Homo-Sapiens noch helfen?

31 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

Kommentar von Willi Tell:

» zur normalen Ansicht wechseln
6 weitere Kommentare

Alle 31 Kommentare anzeigen

Mehr zum Thema «Aussenpolitik»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production