Fair-Food-Initiative und Ernährungssouveränität - Kein Ess-Diktat!

Die Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten sind mündig und können nach eigenem Gusto entscheiden, was auf ihre Teller kommt und wo sie ihre Lebensmittel einkaufen – sei es direkt ab Hof oder beim Discounter, seien es Bio-Eier vom Bauer um die Ecke oder ein Black Angus Beef aus Irland. Niemand braucht ein staatliches Ess-Diktat. Die bereits bestehenden Produkte-Labels schaffen Orientierung und gewährleisten die Wahlfreiheit! - Wir brauchen keine weiteren Produktionsvorschriften und Bürokratiemonster!

Deshalb 2 x Nein!

96 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

Alle Kommentare von Dän U:

» zur normalen Ansicht wechseln

Alle 96 Kommentare anzeigen

Mehr zum Thema «Abstimmungen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production