Die "Selbstbestimmungs"-Initiative gefährdet Arbeitsplätze und KMU's!

Die Initiative will das Schweizer Landesrecht über dem internationalem Völkerrecht stellen. Bei einem Rechtsstreit soll das Landesrecht gelten.

Konkret bedeutet dies, dass im Sinne der Initiative sämtliche internationalen Abkommen der Schweiz neu verhandelt oder nötigenfalls gekündigt werden müssten, sollten sie einer Verfassungsbestimmung widersprechen.

Europa ist der wichtigste Absatzmarkt für die Schweizer KMU's, deshalb erachte ich es für sehr gefährlich, die bilateralen Verträge aufs Spiel zu setzen - denn ohne Verträge kein Absatzmarkt Europa und deshalb auch kein Umsatz!

205 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

9 weitere Kommentare
2 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Aussenpolitik»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production