Geldschöpfung eines souveränen Staates

Mein Gegenvorschlag, welcher eigentlich aus der Vollgeldinitiative hervorgehen muss und von den Regierenden, könnten sie das System zusammen mit den Währungsoberhirten verstehen, dem Volk hätte vorlegen müssen:

Die Geldschöpfung ist Mittel zum Zweck und soll Leistung (Produktivkraft) zur Abdeckung der Bedürfnisse ermöglichen. Das Phantom Steuer- oder Sozialzahler ist im System nicht enthalten, sondern eine Erfindung der Ökonomen, eingehämmert als Irrglaube in den Denkvermögen!

Grundsatz: Eine staatlich verordnete Geldschöpfung darf niemals ein Delkredererisiko beinhalten:

Nun die korrekte Organisation um den Spieltrieb der Ökonomen ein zu dämmen:

  1. Zentralbank:

Rechtsnatur Aktiengesellschaft verboten.
Eigengeschäfte klar definiert zulassen (Wettbewerb darf nur begründet beeinträchtigt werden.
Liquiditätsspiel für die Geschäftsbanken als unnötig einsehen und kassieren.
Zins- und Schuldenfreie Abdeckung der Gemeinwohlaufgaben des Staates (Rückfluss zur Preisstabilität zuordnen = Parameter Umsatz an Konsument und Nutzer sowie Vermögen (Erbschaft und Lohnsumme kassieren).

  1. Geschäftsbanken

Geldschöpfung nur mit Kreditvergaben erlaubt
AK = Delkredererisiko = Rendite-Beteiligung

Einverstanden?

13 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Geld- und Währungspolitik»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production