Nein zur Teilrevision des Solothurnischen Energiegesetzes

Als Baustellenleiter bin ich täglich bei den Kunden, diese jammern öfter über die neue Regelung sowie die hohen Kosten die sie selbst bezahlen müssen.

Diese Vorlage bringt massive Eingriffe in die Eigentumsrechte der Bürgerinnen und Bürger mit sich und schiesst nach unserer Ansicht deutlich übers Ziel hinaus. Die vorzusehenden Massnahmen sind für Eigentümer extrem kostenintensiv. Dies bewirkt auch Kostensteigerungen für Mieterinnen und Mieter. Die Vorlage führt zu bürokratischen Mehrauflagen und zu Mehrkosten für die Gemeinden und Behörden. Die zusätzlichen Auflagen z.B. beim Heizungsersatz können Seniorinnen und Senioren in finanzielle Nöte bringen, so dass das mühsam erarbeitete Eigenheim nicht mehr zu halten ist, wenn z.B. gleichzeitig die Pflicht entsteht, die Gebäudehülle zu sanieren oder eine Solaranlage zu installieren. Der Nutzen der Massnahmen steht in keinem Verhältnis zu den verursachten Zusatzkosten und dem zu erwartenden Regulierungsaufwand.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Energie»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production