Krankenkassenprämien - das Sorgenkind

Jedes Jahr die selben Nachrichten. Die Krankenkassenprämien steigen. Die Politik kriegt die Kosten nicht in den Griff.
Für mich persönlich darf es keine Tabus mehr geben! Für mich sollte man mal über folgendes, ohne wenn und aber, diskutieren:

  • Lohnobergrenzen für alle Ärzte, die aus der Grundversicherungen Zahlungen erhalten.
  • Medikamentenpreise sollten auf EU-Niveau gesenkt werden, eventuell auch staatlich verordnet.
  • Das Wettrüsten der Spitäler muss aufhören.
  • Keine Gebühren beim Kauf von Medikamenten.
  • Rezeptpflicht anpassen, wie es in der EU üblich ist.
  • Der Staat soll mehr in den Top der Prämienzahler*innen einzahlen.
  • Einheitskasse.
  • Verbot von Werbung für Krankenkasse.
  • Keine Maklerzahlungen für Werbung von Neukunden.

Ob es je klappen wird?

24 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Staat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production