20. März 2018: Landes-Defizit-Tag der Schweiz

Ab dem 20. März 2018 lebt die Schweiz, vereinfacht ausgedrückt, von Importen. Glück gehabt! Stünden uns diese nicht zur Verfügung, sähe es ab diesem Tag düster aus. Wir konsumieren also jedes Jahr die Ressourcen von 4,5 „Schweizen“. Nachhaltig ist das nicht!

Da wir die Einkommenshöhe und damit den Ressourcenverbrauch/Kopf in der Schweiz nicht wirksam steuern können, bleibt nur noch die Steuerung der Zuwanderung. Wir wollen nicht andere Menschen aussperren, aber die ökologische Verantwortung für unser Land wahrnehmen. Die Zuwanderung spielt – im Gegensatz zu den Aussagen des Bundesrates – bei der Umweltbelastung in der Schweiz eine wichtige Rolle. Die Wachstumsideologie von Bundesrat und Parlament fährt uns ökologisch an die Wand.

5 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Umwelt»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production