Altersvorsorge ade

Rentenabbau nein - Rentenausbau nein - Finanzierung AHV nein - Altersvorsorge nein?

Der komplizierte und faule Kompromiss der Parlamentsmehrheit hatte keine Chance beim Stimmvolk. Wer fällt denn auf das Zückerchen mit den Fr. 70.- hinein, wenn die Rentenreform eine versteckte Sanierung abzockerischer Pensionskassen zulasten der Arbeitenden gerade mit kleinen Einkommen sein soll?
Den weniger einkommensstarken Personen kanns egal sein - es gibt noch den Wohnkanton mit den Ergänzungsleistungen fürs Alter.

Unsere Politiker sind ohnehin nur noch eine einzige Lachnummer. Können die sich so ernst nehmen? Kaum. Masochismus pur, medial genüsslich verbreitet. Gewaltverherrlichung. Alles Scheinqualität. Wer keinen Fernseher hat und sich diesem Terror nicht aussetzen will, wird neuerdings noch bestraft. Das ist das Demokratieverständnis unserer Politik! Nichts als Neider!
Statt sich mit ihren gegenseitigen Machtkämpfen wichtig zu machen, sollten sie endlich die Bedürfnisse der Bevölkerung wahrnehmen und ehrlich einen Konsens suchen. Gewählt wären sie ja schon mal. Doch nicht etwa, um vom betrogenen Volk verhöhnt zu werden?!

Das Bedingungslose Grundeinkommen wäre noch immer die am wenigsten komplizierte, die gerechteste und volkswirtschaftlich sinnvollste Lösung nicht nur fürs Alter. Das wäre die Absicherung der Generationensolidarität, des nationalen Zusammenhalts! Zusammen mit der Realisierung des Vollgelds könnte man von einer Schweiz im eidgenössischen Sinne sprechen. Vorher bestimmt nicht!

Noch immer gilt also: La Suisse n'éxiste pas! Oder besser gesagt, höchstens in den Köpfen.

20 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Sozialversicherungen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production