Eine Rochade im Bundesrat ist ein Muss!

Bundesrat Alain Berset möge ins EDA – ins ‚Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten' wechseln!

Herr Berset ist die einzige PERSÖNLICHKEIT im siebenköpfigen Bundesrat, nachdem Herr Didier Burkhalter das sinkende(?) Schiff rechtzeitig verlassen hat.

Vor allem, wenn Cassis neuer Bundesrat wird, braucht es dringend eine kompetente, überzeugende, selbstsichere Person am Steuerruder unseres Landes in stürmischer EU-See, die mit Juncker, Merkel usw. in jeder Hinsicht auf Augenhöhe spricht, der sich durchsetzen kann.

Es spielt gar keine Rolle, dass Herr Berset Mitglied der SP Schweiz ist: Herr Berset steht über der Partei.

Ich bin überzeugt, er wird die Interessen unseres Landes kräftig vertreten – anders als dieses Weichei aus Langenthal (BE).

Alle Bemühungen der wirtschaftshörigen FDP.Die Liberalen eine Mitwirkung des Schneider-Ammann-Departementes bei der Gestaltung unserer Aussenpolitik durchzudrücken - EDA und WBF - müssen von allen anderen Parteien in gemeinsamer Front verhindert werden.

Denn, die Wirtschaft, Economiesuisse mit Karrer an der Spitze, darf nicht noch zu weiterem Unfug – wie USR III - anstiften.
Das EDA ist nicht das Sprachrohr von Economiesuisse, sondern vom Volk, den Schweizerinnen und Schweizern.

Ich bin überzeugt: Da ist nur Bundesrat Alain Berset der richtige Mann!

7 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Aussenpolitik»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production