Grosser Wettbewerb: findet den hinterlistigsten Initiativtext für die PFZ-Kündigungsinitiative

Bei der MEI waren ja die Initianten zu feige, mit offenen Karten zu spielen, und machten in ihren Unterlagen und in ihren Aussagen dem Stimmbürger vor, dass man die PFZ nicht kündigen müsse, weil die EU dazu verpflichtet sei, diese mit uns neu auszuhandeln. Kaum erwies sich dies als völlig vorhersehbarer Unsinn, kamen die Initianten doch glatt auf die Idee, die PFZ müsse jetzt halt fallen und das Volk hätte ja genau gewusst, worüber abgestimmt worden sei. Die Mehrheiten im Parlament gegen die scharfe Umsetzung der MEI wurden als Verfassungsbruch deklariert und weil das alles so lustig Krach gemacht hat, wird jetzt die Fortsetzung des Dramoletts in Arbeit gegeben. Da die ganze Sache wieder höchst durchschaubar ist, möchte ich gerne hiermit einen Wettbewerb für einen Vorschlag für einen Verfassungstext ausschreiben: derjenige, der den Initiativtext im Kommentar hinschreibt, der von den Initianten tatsächlich genommen wird, dem lasse ich gerne eine Flasche feinen Amarone zukommen. Gut, das ist auch ein Ausländer. Dann gibt es halt einen Merlot.

Ein gutes Beispiel kommt von der operation libero.

36 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

5 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Personenfreizügigkeit»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production