Was für ein Bevölkerungswachstum?

Für die Steuererhöhung wird mit einem Bevölkerungswachstum argumentiert. Da die Geburtenrate ja nicht sprunghaft angestiegen sein wird, stellt sich die Frage, warum ein Bevölkerungswachstum nicht auch einen höheren Steuerertrag liefert.

Es sei denn, der wachsende Teil hat eine negative Steuerbilanz. Falls dem so wäre, halte ich es für sehr bedenklich, diese durch die bereits Zahlenden ausgleichen zu wollen.

16 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Abstimmungen»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production