Kantonale Volksinitiative "Mehr Qualität – eine Fremdsprache an der Primarschule"

Bald wird die kantonale Volksinititative "Mehr Qualität – eine Fremdsprache an der Primarschule" im Kanton Zürich zur Abstimmung kommen.

Der Titel ist verlockend. Nur noch eine Sprache, dafür angeblich eine höhere Qualität! Ob man dem so zustimmen kann?

Bei der Annahme würde wahrscheinlich die Fremdsprache Englisch in der Primarschule entfallen. Will das die Wirtschaft wirklich?

Meine ganz persönliche Meinung dazu:

Die Kinder lernen beide Sprachen mit viel Freude und Engagement in der Primarschule. Ich finde die heutige Regelung, zwei Sprachen in der Primarschule zu lernen, sehr gut.

Wenn ich so an meine Schulzeit zurück denke, war Französisch erst in der Oberstufe ein Thema und Englisch war Freifach. Das war zu meiner Zeit ein Murks.

Ich werde auf jeden Fall diese Volksinitiative ablehnen. Lasst den Kindern die Freude für Englisch und Französisch in der Primarschule.

2 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Schule»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production