Schpahren bei der bildung wirt toier.

Heute zu hören und zu lesen: unsere Bildungs- und Forschungsausgaben steigen insgesamt. Allerdings nicht bei der Volksschule. Dafür wird deutlich mehr in die Hochschulen gepumpt. Das ist an sich schon richtig. Erinnert mich aber an den Bauherrn, der beim Hausbau an Fundamenten, Strom- und Wassernetz spart, um das Ersparte in Dach-, Fassaden- und Fensterisolation zu stecken und in ein leistungsfähihiges Internetpaket. Mit vernünftiger Bildung ist es aber wie mit einem vernünftig gebauten Haus. Soll es funktionieren, muss für alles genug Schtutz in die Finger genommen werden.

23 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Bildung»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production