Zensurliebhaber im Nationalrat

Heute wurde im Nationalrat über das Onlineglückspielverbot abgestimmt.

145 Ja Stimmen zu 45 Nein Stimmen war das Resultat.

Erstaundlich viele FDP Mitglieder, die Partei die sich ja eigentlich für Eigenverantwortung und Selbstständigkeit einsetzt war im JA Lager und machte sich für ein Verbot stark. Zum Beispiel hier im Aargau stimmten alle 3 FDP NR Mitglieder mit JA.

Sogar der Andreas Glarner stimmte mit Nein. Ist es wirklich schon so weit das die FDP für weniger freiheit als Glarner (Unser Donald Trump quasi) einsteht?
Es ist aber durchaus auch Kritik an den SVP Mitgliedern angebracht.
Und Lob an die wenigen SP Mitglieder die auch NEIN gestimmt haben.

Es ist eine Schande das dies so angenommen wurde! Da aber sehrwohl viele Bürger (Sie wissen schon, die normalen Menschen da draussen) dagegen sind, denke ich dass da ein Referendum kommen wird.

Wenn diese Netzsperre so kommt wie beschrieben werde ich mich aktiv dagegen einsetzen.

Netzsperren sind Sachen aus Diktaturen und gehören nicht in eine freie Schweiz!

Wie ist eure Meinung dazu?

27 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Nationalrat»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production