Bundeskanzlerin Merkel: nicht vertrauenswürdig!

Wann hat Merkel gesagt, dass Ausspähen unter Freunden gar nicht gehe?

Öffentlich hat Merkel sich in ähnlicher Form zweimal geäußert. Zuerst am 19. Juli 2013 in ihrer jährlichen Sommer-Pressekonferenz. Dort sagte sie:

"Um jetzt noch einmal klar etwas dazu zu sagen, was wir über angebliche Überwachungen auch von EU-Einrichtungen und so weiter gehört haben: Das fällt in die Kategorie dessen, dass man das unter Freunden nicht macht. Das geht nicht."

Und kurz nachdem bekannt wurde, dass die NSA womöglich auch das Mobiltelefon der Kanzlerin abgehört hat, sagt sie vor Beginn eines EU-Gipfels in Brüssel am 24. Oktober 2013:

"Ich habe, seitdem wir über die NSA sprechen, auch immer wieder gegenüber dem amerikanischen Präsidenten deutlich gemacht: Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht."

Nun aber muss sich Merkel vor dem Bundestag-Ausschuss rechtfertigen - denn ihre eigenen Nachrichtendienste haben befreundete Länder ausgespäht - auch die Schweiz?
Wieso geht niemand dieser Spur nach - kuschen alle vor Deutschland, das uns in keiner Weise wohlgesinnt ist; damit meine ich die Merkel'sche-Politiker-Kaste .

13 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production