Existenzkämpfe und Armut bekämpfen?

Es ist alles Menschen gemacht und nicht Gott gegeben! Was könnten die „Untertanen“ ändern?

Das Kunstprodukt Geld als Sauerstoff für die Wirtschaft wird von den Menschen, in der Entstehung, Funktion und Auswirkung in einer arbeitsgeteilten Wirtschaft, leider nicht verstanden! Dazu tragen die Ökonomen, Politiker und Medien eine wesentliche Mitschuld, weil sie die Macht ausüben wollen!

Die Existenzkämpfe, Armut und einen Gegenwert der Arbeit und Ersatzleistung von dem man nicht leben kann, sind Menschen gemacht, damit die Elite ihre Macht ausüben kann und stehen natürlich nicht im Einklang mit dem Geldsystem.

Der Sauerstoff Geld welcher unendlich, bedarfsgerecht schöpfbar ist, kann man in die Gegenwerte Arbeit/Leistung und Güter/Dienstleistungen so einfliessen lassen, dass die genannten Begriffe nicht mehr existieren!

Das Geld wird als knappes Gut verstanden, dabei ist es unendlich, bedarfsgerecht schöpfbar. Die Marktwirtschaft wird mit der Geldplanung gefüttert! Die Beteiligung in den Volkswirtschaftskriegen (Export) ist mit den Bedingungen im Herkunftsland zu bestreiten und nicht mit Sklaverei!

Die Judikative regelt die Spiele der Ökonomen um das Geldsystem herum, anstatt das Geldsystem mit Gesetzen zu sichern! Wie kann es sein, dass das geldschöpfende Banksystem die Form der AG wählen und am Schuldengeldspielwarenmarkt (Kapitalmarkt) teilnehmen kann? Auch das Buchgeld (Regierungsgeld Fiat) muss vom Delkredererisiko befreit werden und nur zur Geldmengenoptimierung (Kreditausfälle = Geld kann nicht mehr zum Schuldner zurückfliessen) bei zu hoher Geldhortung mit Negativzinsen, belastet werden! Es kann auch nicht sein, dass man für seine eigene Währung mit Negativzinsen belegt wird, wenn doch die Verursacher aus dem Ausland (Austausch von Schulden = Devisen) stammen! Siehe Regelung in den 1970er Jahren! Dieses Vorgehen bedeutet für mich Erpressung und Diebstahl! Wenn die Nationalbank Gott spielen darf, dann muss man eben Gott disziplinieren! Wo bleibt die als Gewaltentrennung funktionierende Judikative? In Agonie?

Der Steuerwettbewerb um Besserverdienende und Vermögende im Inland, ist in einer globalisierten Welt nicht zeitgemäss! Die Fondsbildungen sind nur mit ausserordentlichen und nicht ordentlichen Einnahmen, umzusetzen! Der Staatshaushalt funktioniert nicht, wie ein Milchbüchli-Rechnungsesen, sondern mit Budget und Budgetdisziplin! Das Volk wird nicht als dumm gehalten, es ist dumm?

„Wenn die Begriffe nicht stimmen, so ist das Gesagte nicht das Gemeinte, Konfuzius“

37 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Geld- und Währungspolitik»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production