Nein zum NAF

Es scheint als ob die SP und die Grünen auch dagegen sind.. natürlich aus anderen Gründen. Denen geht es um die erhaltung der Natur. Wirtschafliches Wissen ist bei diesen Parteien inexistent.

Mir selbst geht es um das Prinzip und als echter Kapitalist kann ich zur Zentralisierung, neuen Steuern und mehr Staatsausgaben einfach nicht JA sagen.

Wird der NAF angenommen:

  • 6.5 Mrd für Engpassbeseitigungen (Und das bei 225Mrd Staatsschulden)
  • Etwa 400km wird an den Bund übergeben.
  • Benzinpreis wird erhöht was höhere Transportkosten bedeutet waswiederum die Preise erhöhen wird.
  • Es wird eine neue Steuer für E-Fahrzeuge eingeführt.

Da die JF im Aargau gestern entschieden hat diese Vorlage zu unterstützen, werde ich diese Vorlage selbst ohne Partei im Rücken bekämpfen.

Nein zum NAF.

54 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Strassenverkehr»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production