Radikalen Umsetzung der Kulturinitiative.

Liebe Politiker/innen.
Danke zur
Nein radikalen Umsetzung der Kulturlandinitiative
Die Jungfreisinnigen begrüssen das Nein zur erneuten Umsetzung der Kulturlandinitiative. Die Kernanliegen der ursprünglichen allgemeinen Anregung der Grünen wurden bereits mit dem Raumplanungsgesetz umgesetzt. Die abgelehnte Vorlage hätte eine massive Bevormundung der Kompetenzen der Gemeinden zufolge gehabt. Das Zürcher Stimmvolk hat sich gegen diese Bevormundung ausgesprochen.

Mit Freundlichen Grüssen
Philippe O-Bachmann.

12 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.