Politiker wie Trump bedienen sich an Ängsten und Wut der Bürger.

Überall auf der Welt ist das Entsetzen gross, Donald Trump wurde gewählt.
Doch wer die Entwicklung auf der ganzen Welt, auch hier in Europa mitverfolgt hat, der hätte es ahnen müssen.

Es ist kein neues Phänomen, Politiker, Parteien und vorallem Medien bedienen sich an den Ängsten, der Wut und Ratlosigkeit von Bürgern.
Trump hat beleidigt, war rassistisch. Aber, er konnte die Menschen mit Aussagen über die Eliten, den Traum eines neuen Amerikas und der Hilfe im eigenen Land, der Flüchtlingspolitik Europas abholen. Ich möchte hier nicht auf Clinton im Detail eingehen, dies ginge zu lange. Der richtige Kandidat für die Demokraten wäre Bernie Sanders gewesen.

In Deutschland die Afd, in Frankreich Front national. In der Schweiz ist eine solchige Entwicklung auch spührbar. Menschen fühlen sich nicht mehr wahrgenommen. Alles wird teurer, der Lohn bleibt gleich. Medien stacheln auf sozialen Netzwerken mir einseitiger Berichterstattung, Bürger ( vorallem muslime/ Christen) gegeneinander auf. Dies macht mich betroffen.

Ich hoffe wir finden einen Weg auf der ganzen Welt, das Menschen wieder mehr zusammenrücken. Dazu braucht es Zusammenhalten, vertrauen von rechts nach links. Fair diskutieren, ohne Angst verbreiten und vorallem, die Lebensstandarts auch hier in der Schweiz, in welchem viele Menschen/ Familien mit 4500 Franken Lohn auskommen müssen, verbessern.

57 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

6 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Aussenpolitik»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production