Die US Wahl und was das jetzt bedeutet.

Die Wahl zeigt uns das die Republikanische Partei keine Konservative Partei mehr ist, sondern eine Populistische Partei. Klar hat es noch viele Konservative aber die sind jetzt dank den Trump wählern in der MInderheit. Trump wird jetzt sehr viel Macht haben, da der Congress auch eine Republikanische Mehrhreit hat. Trump ist ein Anti-Kapitalistischer Nationalist. Nichts anderes. Er ist gegen den Freihandel. Ein Korporatist der sein Geld durch die Regierung und schlupflöchern erwirtschaftet hat triffts auch.

Trump versteht sich aber gut mit Putin, wenigstens müssen wir da uns jetzt keine Sorgen machen. Denke der Fokus wird nun im Arabischen Raum bleiben. Was mit der Mauer und Mexico passiert ist auch sehr Interessant und wird sich dann in den nächsten 2 Jahren zeigen ob er das durchzieht.

Hillary wird wohl nun weg vom Fenster sein. Die einzige Clinton die in den nächsten 16 Jahren antreten könnte wäre ihre Tochter, was ich aber nicht glaube. Warscheinlich wird Warren oder Biden der Kandidat der Demokraten in 4 Jahren sein. Da ist aber noch alles offen.

Ich finde die Performance der Libertären Partei peinlich, die haben mit Gary und Weld eine riesenchance vergeben.
Ich war 8 Monate mit dem 2. Platzierten der Vorwahlen der LP dabei (Austin Petersen). Jetzt, rückwirkend erhielt er von vielen Delegierten eine entschuldigung und ein eingeständniss das sie mit der Wahl von Johnson ein Fehler gemacht haben. Gary Johnson war einfach ein Moderater Clinton 2.0, ein Linkslibertärer. Was Hillary wohl auch Stimmen gekostet hat. Petersen hatte mehr die Konservativen auf seiner Seite. Was ihm die #NeverTrump unterstützer gebracht hätte. Warscheinlich wäre er für die Libertäre Sache besser gewesen.

Schlussendlich bleibt die Zukunft der USA und der Welt ungewiss. Trump ist nicht berechenbar, aber kontrollierbar. Ich bin froh sind wir Hillary los, ich will nicht das Europa wegen ihr im Krieg versinkt.

97 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «USA»

zurück zum Seitenanfang
  • Copyright © Politnetz AG 2009–2017
  • Impressum
Release: production