"Marsch fürs Läbe"; heuer erneut unter massivem Polizeischutz. Gilt Meinungs- und Demonstrationsfreiheit nur für linke Chaoten?

Beschämend genug; wenn man für das ungeborene Leben einsteht, dann hat man offenbar mit heftigster Gegenwehr zu rechnen. Ja der heutige "Marsch" konnte gar kein Marsch mehr sein, er wurde zur "Platzveranstaltung"; denn die Polizei hätte sonst schlicht nicht mehr für die Sicherheit der Teilnehmer garantieren können.

Für was für Gräuel und schlimme Dinge stehen denn diese Demonstranten ein? Gibt es irgend einen Grund für diesen Hass, diese Gewalt und diese Wut welche diesen Teilnehmern seitens der sog. Linksautonomen entgegenschlägt?

Stehen Sie etwa für Kindersoldaten ein? Oder für Vergewaltigungen? Für Raub und Mord? Kinderpornographie? Für den Missbrauch von billigen Arbeitern in der dritten Welt? Tierversuche? Banken? Waffenhandel?

Nö, Sie stehen für das Recht auf Leben ein. Für das Recht des Ungeborenen.

Man kann da sehr verschiedene Haltungen dazu haben.

Aber denjenigen eine Stimme zu geben, die sich überhaupt nicht äussern können, den Ungeborenen nämlich. Den Schwächsten überhaupt. Das Leben achten und ehren? Das ist doch eigentlich was wichtiges. Schön, dass sich wieder aus allen Teilen der Schweiz Menschen zusammengefunden haben, diese Stimme zu sein.

Diesen Menschen gebührt Respekt. Eigentlich egal, was für eine Meinung man selber hat.

Wie gesagt, man kann da verschiedener Meinung sein. Aber wie kann man diese Menschen ausbuhen, bedrohen, schlechtmachen..? EVP-, ICF- und andere Lokale versprayen und verwüsten? Mit welchem Recht?

Führt doch einfach ne Diskussion. Die Volksabstimmungen sind doch in Eurem Sinne ausgegangen. Weshalb lasst Ihr denn nicht einfach eine Minderheit für Ihre Werte und Haltungen einstehen?

Gilt die Demonstrationsfreiheit nur für linke Chaoten, die jeweils am 1. Mai Existenzen vernichten, indem kleinen Geschäften die Scheiben eingeschlagen werden, derweil man etwas gegen das Grosskapital faselt? Heuer ist es noch trauriger, was bringt Euch denn genau dazu mit Heissblut gegen das Leben einzustehen?

Könnt Ihr es mir erklären?

[gelöscht]

24 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


zurück zum Seitenanfang