Pokemon Go, der freie Markt schlägt jede Staatliche Instiution.

Der freie Markt hat es wieder einmal etwas geschafft was keine Gesundheitliche Behörde bissher geschaft hat, denn er brachte ein neues Produkt heraus das hunderttausende Kinder und Junge Erwachsene dazu bewegt raus zu gehen und Kilometerweit zu laufen.
In Australien und in der USA wurde das neue IOS/Android spiel "Pokemon Go" vor wenigen tagen in den Markt gebracht und nun wandern alle auf den Strassen und suchen nach den Pokemon.
Keine Staatliche Institution der Welt die sich angeblich für die "Gesundheit" der Bürger einsetzt hat es geschafft dass so viele Menschen sich auf einmal so aktiv draussen bewegen.

Auch in einem Land wie der USA mit so viel übergewichtigen Menschen, hat es die Frau Obama in 8 Jahren mit ihrer "Lets move" Kampagne nicht geschafft etwas zu kreieren dass die Kinder zu solchen Aktivitäten in der Freizeit animiert.

Und ich habe keinen Zweifel daran, dass es in Europa auch so eine Welle geben wird.

Ob das jetzt das übergewichts Problem lösen wird denke ich nicht. Aber es ist dennoch mehr als das was vom Staat kommt.

Der freie Markt löst die Probleme, der Staat schafft die Probleme. Und das nicht nur in diesem bereich, der Markt löst die probleme in so ziemlich jedem bereich. Z.b. die erfindung des USB sticks, oder "Cloud Server" diese 2 erfindungen haben mehr gutes für die Umwelt getan als es diese "Umweltschützer" die sich hinter der staatlichen Regulierungsdiktatur verstecken je getan haben... Es gibt 10000 solcher beispiele.

Freier Markt 1, Staat 0

126 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

1 weiterer Kommentar

Mehr zum Thema «Gesundheit»

zurück zum Seitenanfang