Nicaragua-Kanal

O.K., die­ser Ort ist etwas wei­ter weg. Doch in der glo­ba­li­sier­ten Welt, kann es auch uns be­tref­fen. Um was geht es?

Als Ni­ca­ra­gua-­Ka­nal wer­den ver­schie­dene his­to­ri­sche und ge­gen­wär­tige Pro­jekte zum Bau eines auf dem Staats­ge­biet von Nicaragua verlauf​enden Schifffahrtskan​als bezeichnet, der wie der Panamakanal den Atlantik mit dem Pazifik ver­bin­den soll. (Quel­le: Wikipedia)

Es ist also nichts Neu­es, dass dort was ge­plant wur­de. Nun kam China und möchte gerne eine schnel­lere Route für Öl aus Ve­ne­zue­la. Es geht also um Roh­stof­fe, Geld und Lan­des­in­ter­es­sen​. Wobei zur­zeit Ve­ne­zuela unter dem güns­ti­gen Öl­preis leidet.

Wie auch im­mer. Der Bau wurde be­wil­ligt und die HKND-­Group darf bau­en, hat be­gon­nen zu bau­en. Ob die­ser Kanal je­doch je ge­baut wird ist frag­lich. Nebst die­sem Link http://www.handelsbla​tt.com/technik/energi​e-umwelt/nicaraguakan​al-megaprojekt-im-sti​llstand/12814664.html​ kann man auch on­line über Wi­der­stand lesen (Pe­ti­tio­nen, Proteste).

Was wären die Fol­gen des Baus? Nun denn, die ö­ko­lo­gi­schen Fol­gen kann man nun erah­nen. U.A. Ver­nich­tung des Re­gen­wal­des, Tiere wären in ihrer Wan­de­rung ge­stört, Ver­mi­schung von Salz­was­ser mit Süss­was­ser samt den Fol­gen auf den Boden (Bo­den­ver­nich­tung​ z.B. samt Än­de­rung der Tie­re/­Pflan­zen). Da der Ni­ca­ra­gu­a­see ein ent­spre­chend gros­ses Trink­was­ser­re­ser­​voir für Mit­telame­rika ist, kann dies dann noch wei­ter­rei­chende Fol­gen für an­dere Län­der ha­ben. Wan­de­run­gen, Zwangs­um­sied­lun­ge​n. Men­schen gehen dort­hin, wo sie was an­bau­en, leben kön­nen, wo Jobs sind. (Quel­le: Wi­ki­pe­dia). Mehr über die­ses Pro­jekt kann man googlen.

Soll Boden ver­nich­tet wer­den, hat dies auch auf die Schweiz und die Welt einen Ein­fluss. Denn Men­schen gehen lie­ber dort­hin, wo be­reits Fa­mi­li­en­an­gehö­r​ige sind. Zudem sollte man so mal den Be­griff «­Wirt­schafts­flücht​­ling» ü­ber­den­ken, wenn der Boden und die Jobs ver­nich­tet sind, finde ich.

10 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Umweltschutz»

zurück zum Seitenanfang