"Nein zur Halbierung unserer Armee"

Gestern war ein kleines Heftchen mit der beschrifung "Nein zur Halbierung unserer Armee", darin geht es um ein Referendung wegen einem von im Parlament beschlossene kürzung der Truppenbestände. Auch auf diesem Heftchen war ein Bild mit zerbombten Häusern und Kindern die im Dreck wühlten. Darin steht natürlich auch eine Menge Unfug wie z.b. "Die Schweiz wird Wehrlos", "Fundament unseres Staates wird Zerstört" (Seit wann sind wir ein Militärstaat?) oder " Volkswirtschaft wird schwer beschädigt. Was natürlich alles Propaganda vom feinsten ist..

Ob jetzt 220 000 oder 100 000... Wenn Putin einmal Hustet ist alles weg. Heutige Kriege werden so oder so nicht mehr wie vor 50-100 Jahren geführt, schon gar nicht in Europa. Und auch in Zukunft wird keiner in die Schweiz einmarschieren.

Was wir brauchen ist eine Berufsarmee von Anti-Terroreinheiten und Cyberabwehr.
Da reichen 20 000 Mann und Frau locker. Und noch natürlich das Recht auf Waffen für jeden Schweizer Bürger. Diese jetzige Armee ist einfach ein Witz und nicht mehr Zeitgemäss.

Ich bin nicht für eine Abschaffung der Armee sondern für eine verkleinerung und Spezialisierung.

p.s. So lange wir die Gelder von allen in unseren Banken haben wird sich niemand mit der Schweiz anlegen. ;)

78 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

3 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Armee»

zurück zum Seitenanfang