Neue Parallel-EU der Neuen Rechten?

In der "Schweiz am Sonntag" von heute ist ein interessanter Artikel über die zunehmende Vernetzung der europäischen Rechtspopulisten und -extremisten erschienen. Fokussiert wurde auf die SVP-Sicht. So wallfahrtete eine SVP-Delegation unter Köppel und Brand zu Orbán, der auch schon zweimal von der Küsnachter "Edelfeder" interviewt wurde. Eine interessante Persönlichkeit sei er, patriotisch und "durchaus selbstkritisch", so Köppel. Ösi Freysinger hat es mehr mit Geert Wilders und dem Vlaams Belang (früher Vlaams Blok), der seinerseits zusammen mit dem FN zur Europäischen Allianz für Freiheit gehört. Walter Wobmann hat seinen Draht zu Strache von der FPÖ, Reimann zu Ukip, den tschechischen Svobodni ("Freie"), Italiens MoVimento und den "Schwedendemokraten".

32 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Parteien»

zurück zum Seitenanfang