Wo in Allahs Namen liegt Therwil BL? In Saudi-Arabien?

Etwas sehr merkwürdige Schlagzeilen erreichen uns die Tage aus der Nähe von Basel. Schlagzeilen, deren Platz in den nächsten Schnitzelbänggen so sicher sind, wie das Amen in der Kirche oder das Allahu akbar in der Moschee.

Da gibt es ernsthaft eine Vereinbarung zwischen der Sekundarschule von Therwil BL und vereinzelten Schülern, die es diesen erlaubt, ihrer weiblichen Lehrperson nicht mehr die Hand zu geben.

Was kommt als nächstes? Muss der Muslim die Hausaufgaben nicht mehr machen, da sie ja von einer Frau gegeben wurden?

Im Wissen, woher diese Regel des Nichtberührens der Frau stammt, ja im Wissen gar, dass dies dort in diesen Regionen und Kulturen sogar eine Respekterweisung gegenüber der Frau darstellt; das geht jetzt schlicht zuweit.

Interessant, sogar der Bundesrat, in Person der sonst in Fragen Islamhetze oder -phobie eher unverdächtigen Frau Sommaruga hat dies erkannt...

http://www.srf.ch/news/regional/basel-baselland/dispens-vom-haendedruck-das-geht-nicht

Wir müssen uns schon je länger umso mehr überlegen, welche Kultur wir hier wollen, resp. vertreten. Ich habe nichts gegen Muslime, die meisten halten das Verhalten dieser zwei Schüler genauso absurd wie ich. Ich bin immer offen für Kompromisslösungen, wir leben zusammen, wir müssen zusammen Lösungen finden (und können dies in über 99% der Fälle auch).

Aber hier in diesem Fall ist der Lehrerin die Hand zu geben, da gibt es m.E. schlicht keine Diskussion. Wem das nicht passt, der kann gerne nach Saudi-Arabien auswandern, dort hat er diese Probleme nicht. Aber nur zur Info für diese Jünglinge: dort wird auch nicht gesoffen, gekifft oder Mädchen aufgerissen... Solche Dinge können dort schnell ganz ohne Händedruck am Galgen enden.

1559 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

1 weiterer Kommentar
1 weiterer Kommentar

Mehr zum Thema «Integration»

zurück zum Seitenanfang