Ziehen Sie die Konsequenz aus der grosszügigen Flüchtlingspolitik von Bundesrätin Simonetta Sommaruga und Herrn Mario Gattiker, Staatssekretär!

Bitte, die Situation ist ernst, die schrecklichen Vorfälle in Köln und in anderen Städten erschrecken uns.
Sie verlangen ein "Wehrte den Anfängen". Denn wir werden in der Schweiz immer mehr Ausländer aus völlig anderen Kulturkreisen haben, die - vor allem - unsere Frauen, unsere Mütter und Töchter als Freiwild verstehen, "um mit ihrer Sexualität zurecht zu kommen". Das ist in renommierten Zeitungen, wie der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" eindrücklich zu lesen.
Wegen Bundesrätin Sommaruga, die, zusammen mit Herrn Gattiker, nicht genug Ausländer - Flüchtlinge / Asylsuchende - zu Asylanten machen kann wächst auch bei uns diese Gefahr.
Eine deutliche Zunahme der Kriminalfälle - denn es ist erwiesen, das meldet das Bundesamt für Statistik, dass der Anteil der Ausländer, die kriminell sind, die verurteilt werden, gemessen an der Gesamtzahl der in der Schweiz lebenden Ausländer deutlich grösser ist, als der Anteil der Schweizer, der Deutschen, mit etwas höheren Werten der Anteil der Franzosen und Italiener, gemessen an der Gesamtzahl der Schweizer bzw. der Deutschen. bzw. der Franzosen und Italiener.
Wir wollen nicht Überfremden mit Kriminellen: Daher: Ein "Ja" am kommenden Sonntag, 28. Februar für die Durchsetzungs-Initiative zum Wohle unseres Landes, unserer Frauen, Mütter und Töchter, zum Wohle unserer Kinder und Enkel ...

9 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

1 weiterer Kommentar

Mehr zum Thema «Ausschaffung»

zurück zum Seitenanfang