Mit den Einsparungen Bahntarife senken

Gemäss der Berichterstattung im St. Galler Tagblatt wird das beliebte Fahrplanbuch des Tarifverbundes Ostwind ab dem nächsten Fahrplanwechsel (für die Periode 2016-2017) nicht mehr in gedruckter Form erscheinen. Begründet wird dieser Schritt mit Kosteneinsparungen im sechsstelligen Bereich. Es handelt sich also um eine Summe von mindestens 100‘000 Franken.

Vor allem ältere Leute, welche keinen Internetzugang oder Zugriff auf Smartphone-Apps haben, sind die Benachteiligten. Immerhin bleiben die kleinen Regionalfahrpläne bestehen. Ich freue mich, wenn aufgrund dieser Einsparungen bei den schriftlichen Fahrplänen dafür die Ostwind-Bahnpreise ab nächstem Fahrplanwechsel mindestens gleich bleiben oder gar sinken.

8 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.


Mehr zum Thema «Schienenverkehr»

zurück zum Seitenanfang