75% Ausländer im Gefängnis ?!

Am Stichtag 2013 sassen laut dem Bundesamt für Statistik 75% Ausländer in Schweizer Gefängnissen. Je nachdem wer diese Zahl sagt, steht eine unterschiedliche Agenda dahinter. Wer gegen Ausländer hetzen will, der möchte, dass Sie nicht mehr weiter fragen, sondern einfach diese Zahl sehen und sagen: Es sind immer die Ausländer.

Was passiert aber, wenn man hinter den Vorhang dieser Zahlen schauen will? Zuerst fällt einem auf, dass mehr Ausländer in Untersuchungshaft sitzen 82%. Also bei denen, wo noch die Unschuldsvermutung gilt.

Da es hier um Kriminelle geht, darf man also nur die Zahlen der effektiv Verurteilten anschauen. Da sind es am Stichtag 2013 1’397 Schweizer (31%) und 3’106 Ausländer (69%).

Ausländerhetzer und SVP Politiker im Allgemeinen möchten Ihnen nun sagen, dass der Anteil an Ausländern im Gefängnis im Verhältnis zur Wohnbevölkerung viel zu hoch ist. Wie kann es sein, das knapp 25% Ausländer 69% der Gefängnisinsassen ausmachen? Gar nicht, weil es nicht stimmt. Hier vergleichen sie Äpfel mit Birnen. Im Gefängnis sitzen zum Beispiel Asyl-Suchende, welche Dokumentenfälschung begehen, um hier bleiben zu dürfen oder es sind kriminelle Banden, die als “Touristen” hierher kommen. Diese Menschen gehören nicht zu den 25% hier lebenden Ausländern.

Wenn Sie den Ausländeranteil mit den Gefängnisinsassen vergleichen wollen, müssen Sie die ständige Schweizer Bevölkerung mit den hier lebenden Ausländern vergleichen. Da sind es 1’397 verurteilte Schweizer (59.5%) gegenüber 950 hier ständig lebenden Ausländern (40.5%).

Wären die Insassen zwischen ständig hier lebenden Ausländern und Schweizern gleich, müssten 1'760 Schweizer im Gefängnis sitzen, statt 1’397 und es wären 586 Ausländer statt 950.

Was diese Zahlen nicht sagen, dass der Ausländeranteil bei jüngeren höher ist. Entsprechend gibt es eine Verzerrung, bei der wir Schweizer besser wegkommen.

Wichtig sind zwei Erkenntnisse. Ja, im Verhältnis sitzen mehr hier lebende Ausländer im Gefängnis, als statistisch vertreten sein sollten. Aber es sind eben doch mehr Schweizer (1’397), als ständig hier lebende Ausländer (950).

Hören Sie bei solchen Zahlenspielen immer ganz genau hin, wer was sagt und welche Ziele er verfolgt.

200 Kommentare


Diskutieren Sie mit!

Bei Politnetz legen wir Wert auf einen konstruktiven Austausch. Bitte bleiben Sie beim Thema und respektieren Sie andere Personen. Lesen Sie unsere Diskussionsregeln.

7 weitere Kommentare

Mehr zum Thema «Kriminalität»

zurück zum Seitenanfang